Main area
.

"Varmt Välkommen"

zurück

Von 24.2. – 26.2.2017 hieß es für die Trainer Anita Weißenböck und Maximilian Knöbl des Race-Running-Sports Österreich zum ersten Mal „Willkommen in Upsala/Schweden!“ Auch Dr. Heinz Zwerina, ehemaliger Verbandsarzt des ÖBSV war als internationaler Klassifizierer anwesend.

Durch die hohe Anzahl an Teilnehmern, auch aus Brasilien und Thailand, bot sich bei diesem internationalen Race-Running-Zusammentreffen die Möglichkeit, Sportler und Coaches aus aller Welt kennen zu lernen und mit ihnen über die Entwicklung der Sportart in ihrem Land zu debattieren.

In einigen Ländern wie Österreich, Ungarn oder Deutschland steckt Race-Running noch in den Kinderschuhen. Andere Länder hingegen betreiben diese Sportart schon über mehrere Jahre.

Der erste Race-Runner wurde 1991 in Dänemark gebaut. Dementsprechend hat diese Sportart in Dänemark später auch in Schweden, den Niederlanden oder in einigen anderen Ländern großen Anklang gefunden.

Ein Race-Runner ist ein Laufrad mit drei Rädern, welche dem Rad die notwendige Stabilität verleihen. Es ermöglicht dem Sportler/Sportlerin eine Fortbewegung durch seine/ihre eigene Kraft. Neben der körperlichen Betätigung und dem Spaß ist ein durch gezieltes Training therapeutischer Ansatz nicht außer Acht zu lassen.

In Österreich finden zu Zeit Kurse in Wien und Oberösterreich statt. Es wäre wünschenswert und sinnvoll, diese Sportvariante im Laufe der nächsten Jahre in ganz Österreich anzubieten. Dieser FortSCHRITT könnte für viele Betroffene eine positive Perspektive ermöglichen.

Für weiteres Interesse folgen Sie bitte dem Link: http://www.racerunning.org/FrontPage/?id=15

In Kürze können Sie auch unsere FB–Seite besuchen. Sobald wir online gehen, werden wir uns erlauben, Sie darüber zu informieren.

Für weiter Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter: m.knoebl@gmx.at


zurück